Beta

Rahlfs 93

London, British Library, Royal 1 D II. No diktyon: 39762.
s. XIII | Parchment, 216 ff., 320 × 240 mm |  Minuscule. | Owner: s. XV/XVI: Kloster τῆς ἁγίας Τριάδος auf der Insel Chalki (im Marmarameer); s. XVII: Arundel; daher als „codex Arundelianus“ bezeichnet.
Ruth; Reg. I-IV; Par. I-II; Esdr.; Est.; Mac. I-III; Est.; Is. | Collation: HoP („93“, s. Praef. ad. Ruth, Est., Is.; in Est. ist der erste Text als „93.a.“, der zweite als „93.b.“ bezeichnet). In der Praef. ad Esdr. I wird „93“ irrtümlich angeführt, dies Buch findet sich in der Hs. gar nicht; Field Est. und Is.; Coll. (außer Mac.): Göttingen, Univ.-Bibl., Codd. Lagard. 9, 11 und 23. Diese Coll. hat Lagarde benutzt für die Herstellung des Textes in V.T. pars prior, doch teilt er die Varianten nur zu „Εσθηρ α“ mit („m“). Außerdem hat er die Varianten zu Reg. II 22 mitgeteilt in Quinqu. S. 16-25 („m“); vgl. auch Ankünd. S. 26 („m“); über den Wert der Coll. Lagardes s. Rahlfs, Sept.-Stud. 3 (1911), S. 13-14; sonst vgl. ebenda S. 10-12. 51-80.
Content
1r–2vRuth
3r–80rReg. I-IV
80v–114vPar. I-II (I 1:45–2:29 und der Schl. von II 32:26 an fehlen ohne Verstümmelung des Codex Rahlfs, Sept.-Stud. 3, S. 10-11
115r–130vEsdr. (= hebr. Esdr.-Neh.)
131r–136rEst. (lucian. Text, „Εσθηρ α“ in Lag. V.T. pars prior)
136v–179vMac. I-III
180r–187vEst. (gewöhnlicher Text, „Εσθηρ β“ bei Lag.)
188r–216vIs.
Bibliography
Ausgabe der beiden Est.–Texte: Jacobi Usserii Armachani De Graeca Septuaginta interpretum versionae syntagma: cum libri Estherae editione Origenica, et vetere Graeca altera, ex Arundelliana bibliotheca nunc primum in lucem producta (1655).
Guide 2, 71–72 Nr. 6.
Kenyon, Taf. 8. (Facs.: Par. II 8:14–9:15).
Omont Mss. gr, 325.
Catalogue
Rahlfs, A.: Verzeichnis der griechischen Handschriften des Alten Testaments (Mitteilungen des Septuaginta–Unternehmens der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen 2), Berlin 1914, 113–114. 
Online sources