Beta

Rahlfs 413

Istanbul, Topkapi Sarayi Müzesi Kütüphanesi, Gayri İslami Eserler (G. İ.) 8. No diktyon: 33953.
s. XII | Parchment, 568 ff., 420 × 300 mm |  Minuscule. | Provenance: Nach Ouspensky’s Annahme aus der Familienbibl. des Komnenenhauses.
Cat. in Oct. | Schrift ähnlich wie im Vat. graec. 1153/4; Mehr als 300 Bilder; Ouspensky handelt in seinem oben angeführten Werke S. 1–229 über diese Hs., besonders ausführlich über die Bilder (S. 97–189), aber auch über die Cat. und die hexapl. Noten. In dem dazu gehörigen „Album“ (München 1907) finden sich auf Taf. 1–5 Facsimiles von acht Seiten der Hs. (Taf. 1: Bearbeitung des Aristeasbriefes von Isaak Porphyrogennetos; 2: ursprünglicher Text des Aristeasbriefes und Gen. 14:11–20; 3: Exod. 1:10–17. Lev. 1:1f.; 4: Lev. 1:2–4; 5: Iud. 13:3–9. 14:17–15:4) und auf Taf. 7–40 Facsimiles von 237 Bildern.
Content
1r–568vCat. in Oct. (beginnt mit einer Bearbeitung des Aristeasbriefes von Isaak Porphyrogennetos, dem Sohne des 1081–1118 regierenden Alexios I. Komnenos; Ausg.: Ouspensky S. 1–14)
Catalogue
Rahlfs, A.: Verzeichnis der griechischen Handschriften des Alten Testaments (Mitteilungen des Septuaginta–Unternehmens der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen 2), Berlin 1914, 90.