Beta

Rahlfs 1129

Paris, Bibliothèque de l'Arsenal, 8407. No diktyon: 49098.
s. IX | Parchment, 66 ff., 220 × 150 mm
Schr.: „Σηδυλιος Σκοττος“ = Sedulius Scottus, vgl. über ihn L. Traube in den Abh. d. bayer. Akad. d. Wiss., I. Cl., 19 Bd. (1891), S. 338 ff. und Vogel – Gardth. S. 398 Anm. 4 ï Bes. im XV. Jahrh.: Abtei Saint-Nicolas- des-Prés in Verdun. Späterer Bes.: Abtei Saint – Mihiel bei Verdun, vgl. Montfaucon, Bibliotheca bibliothecarum 2 (1739), S. 1178, wo die Hs. im „Catalogus Mss. Monasterii S. Michaëlis de Sancto Michaële, vulgo S. Michiel, Diocèse de Verdun“ an zweiter Stelle steht. Späterer Bes.: Marquis de Paulmy ï Ps.Od. mit latein. Übersetzung der Titel und Anfangsworte der einzelnen Psalmen ï Montfaucon, Palaeogr. Graeca (1708), S. 41. 235—247 mit Facs. (Ps 1. 150. 151:1). Omont in den Mélanges Graux (1884), S. 313 Nr. 8 mit Facs. (Ps. 151 mit Unterschrift des Sedulius Scottus). Omont, Fac-similés des plus anciens mss. grecs… de la Bibl. Nat. (1892), S. 11 u. Taf. XXIV (Ps 100:2—101:15). Martin 6 (1892), S. 463 f.; Gregory S. 61 („Og“) und S. 1275 („l 1351“) 
S. Berger, Histoire de la Vulgate (1893), S. 116. 411.
Content
ff. 1r–66vPs.Od. mit latein. Übersetzung der Titel und Anfangsworte der einzelnen Psalmen
Bibliography
Rahlfs, Sept. Stud. 2, 11, 102 („ParSed“).
Catalogue
Rahlfs, A., Verzeichnis der griechischen Handschriften des Alten Testaments (Mitteilungen des Septuaginta–Unternehmens der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, 2), Berlin 1914, 181.