Beta

Rahlfs 1022

Philadelphia, Bryn Mawr College Library, Gordan MS 9. No diktyon: 72906.
s. XII | Parchment, 65 ff., 200 × 150 mm, 32 lines per page. | Provenance: „Über die Provinz der Hs. vom Sinai berichtet ein beigelegter Zettel, dem zu mistrauen wir keinen Grund haben: Τὸ ψαλτήριον τοῦτο ἐκομίσθη ἐκ τοῦ ὄρους Σινᾶ εἰς Ἀθήνας ὑπὸ τοῦ Ἄραβος μοναχοῦ Χαμοὶτ Σκανδὲρ (= Ἀγαίου Ἀλεξάνδρου), ὡς εἶπεν ὁ πωλήσας αὐτός ἐμοὶ Τζεζάερλης ἐν Ἀθήναις τῆ 1/13 Ἀπριλόυ 1897“, doch läßt sich die Hs. mit keiner der vom Gardthausen beschriebenen Sinani-Hss. Identifizieren. Buchhandlung Karl W. Hiersemann, Leipzig, Katalog 330: Mss. des Mittelalters und späterer Zeit (1906), S. 220f. Nr. 478. Auch in späteren Katalogen Hiersemanns wird die Hs. aufgeführt, zuletzt in Katal. 429 (1914), Nr. 8, wo sie als verkauft bezeichnet wird. Durch zwei Anfragen bei Hiersemann erfuhr ich nur, daß sie an einen Sammler in Nordamerika verkauft ist; den Namen desselben wollte Hiersemann nicht nennen.
Content
ff. 1r–65vPs.Od. mehrere Seiten sind leer (eine hinter Ps. 76, 3 ½ hinter Ps. 142, 1 ½ hinter Ps. 150, 1 ½ hinter dem ungezählten Ps. 151)
Bibliography
Beneševič I, 648.
Catalogue
Rahlfs, A., Verzeichnis der griechischen Handschriften des Alten Testaments (Mitteilungen des Septuaginta–Unternehmens der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, 2), Berlin 1914, 2.