Beta

Rahlfs 46

Paris, Bibliothèque nationale de France, Coislin 4. No diktyon: 49146.
s. XIII/XIV | Paper, 489 ff., 379 × 277 mm |  Minuscule. | Provenance: Séguier bekam die Hs. durch Athanasius.  Missions 2, 856Owner: Kloster Διονυσίου (Athos), wo die Hs. 1526 von dem Mönch Gregorios aus Cypern ausgebessert wurde..
Vollständiges Altes Testament, nur ohne Psalter: Oct.; Reg. I-IV; Par. I-II; Esdr. I-II; Est.; Idt.; Mac. I-IV; Tob.; IV proph.; XII proph; Prov.; Eccl.; Cant.; Iob.; Sap.; Sir.;. | Collation: Coll. von Deut. 8-34 bei HoP unter dem Text, Varianten aus Gen.-Deut. 7 in den Addenda am Schl. des 1. Bds.
Content
1r–151rOct.
151v–215vReg. I-IV
216r–245rPar. I-II
245v–262vEsdr. I-II
263r–267vEst.
268r–275rIdt.
275v–317rMac. I-IV
317v–322vTob.
323r–412rIV proph.
412v–433rXII proph. (griech. Reihenfolge)
433v–445vProv. (davor die Überschrift ἡ βίβλος ἡ λεγομένη ἑξασόφιον, die sich auf Prov.-Sir. bezieht)
446r–449rEccl.
449v–451vCant.
452r–463rIob
463v–470vSap.
471r–489vSir. 1-50
Catalogue
Rahlfs, A.: Verzeichnis der griechischen Handschriften des Alten Testaments (Mitteilungen des Septuaginta–Unternehmens der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen 2), Berlin 1914, 184–185. 
Online sources